Was gibt's Neues

Aktuelles bei der Lebenshilfe Tuttlingen

Newsübersicht

 

Weihnachtsbaumverkauf

              der Lebenshilfe Tuttlingen

Weihnachtsbäume
aus regionalem Anbau

 Montag, 10.12.18 bis Donnerstag, 20.12.18
 (jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr)

 Samstag, 15.12.18
 (von 9.00 bis 18.00 Uhr)

 Sonntags kein Verkauf

 Auf dem Gelände der Lebenshilfe Tuttlingen, Paracelsusweg 10

Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere Saftpresse beendet ab Montag, den 22.10.2018 ihre Saison und steht Ihnen nächstes Jahr nach den Sommerferien wieder zur Verfügung.

 

Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch bei uns.

Frischen Apfel- und Birnensaft pressen lassen

Bald ist es wieder soweit, mit Beginn der neuen Apfelernte, wird die Lebenshilfe mit ihrer Mobilen Saftpresse für Sie bereit stehen.

Da der Erntezeitpunkt und die Reife der Früchte von der Witterung der nächsten Wochen abhängt werden wir Sie hier Tagesaktuell informieren!

Termine:

11.09.-12.09. Bubsheim
13.09.-14.09. Königsheim
18.09.-19.09. Renquishausen

Weitere Termine folgen 
Wenden Sie sich bitte hierzu an
Herrn Ronald Faude, Telefon: 0 74 61 / 9 65 84-25

Saftverkauf in der Lebenshilfe Mo-Fr 8:oo - 16:oo Uhr

Preise:

Saft von ihren Äpfeln und Birnen:

-Gepresst, Abfüllung kalt, in selbst mitgebrachten Gebinden     1Liter  0,60 €
-Gepresst, pasteurisiert, Abfüllung heiß, in Bag-in-Box                5Liter  5,00 €

Saft von Streuobstwiesen oder von Apfelbäumen aus der Region:

-Gepresst, Abfüllung kalt, in selbst mitgebrachten Gebinden     1Liter  0,80 € zzgl. Flasche
-Gepresst, pasteurisiert, Abfüllung heiß, in Bag-in-Box                 5Liter  8,00 €

- Flaschenzukauf Preis  1,60€ /Stk. Abfüllung nur kalt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

 

 

Frischen Apfel- und Birnensaft pressen lassen

Bald ist es wieder soweit, mit Beginn der neuen Apfelernte, wird die Lebenshilfe mit ihrer Mobilen Saftpresse für Sie bereit stehen.

Da der Erntezeitpunkt und die Reife der Früchte von der Witterung der nächsten Wochen abhängt werden wir Sie hier Tagesaktuell informieren!

Termine:

03.09.2018 Paracelsusweg 10, 78532 Tuttlingen
09:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Weitere Termine folgen 
Wenden Sie sich bitte hierzu an
Herrn Ronald Faude, Telefon: 0 74 61 / 9 65 84-25

Saftverkauf in der Lebenshilfe Mo-Fr 8:oo - 16:oo Uhr

 

Preise:

 

Saft von ihren Äpfeln und Birnen:

-Gepresst, Abfüllung kalt, in selbst mitgebrachten Gebinden     1Liter  0,60 €
-Gepresst, pasteurisiert, Abfüllung heiß, in Bag-in-Box                5Liter  5,00 €

Saft von Streuobstwiesen oder von Apfelbäumen aus der Region:

-Gepresst, Abfüllung kalt, in selbst mitgebrachten Gebinden     1Liter  0,80 € zzgl. Flasche
-Gepresst, pasteurisiert, Abfüllung heiß, in Bag-in-Box                 5Liter  8,00 €

- Flaschenzukauf Preis  1,60€ /Stk. Abfüllung nur kalt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

 

 

 

 

Die Farben des Lebens

Künstlerinnen und Künstler der Lebenshilfe Tuttlingen haben gemeinsam mit Schülern der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule unter Anleitung der Kunsttherapeutin Angelika Rinnus ein Kunstprojekt unter dem Titel "Die Farben des Lebens" durchgeführt.

Die Ergebnisse des Projektes werden für einen Monat in der Steinbeis-Schule ausgestellt. Außerdem sind weitere Bilder zu sehen, die in der Kunsttherapie bei der Lebenshilfe Tuttlingen entstanden sind.

Einladung zur Eröffnung der Ausstellung

Die Farben des Lebens

Donnerstag, 28.06.2018
um 16:30 Uhr
in der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule
in Tuttlingen

Bauhofmesse

Für unsere Grüngruppe ging es gestern hoch hinaus auf der Hausmesse vom Bauhof Tuttlingen.

Dank für die Einladung und die tolle Zusammenarbeit!

21. und 22. April 2018

Ausbildungsbörse in der Stadthalle Tuttlingen

Die Lebenshilfe Tuttlingen ist mit einem Stand an der Ausbildungsbörse vertreten.

 

Future Bürger

Tausend Dank an Festime Ramadani aus unserem Förder- und Betreuungsbereich für das starke Future Burger Design und die Schreinerei Keller für den tollen Messestand.

Mit unter anderem diesem Flyer informieren wir auf der Ausbildungsbörse Tuttlingen.

31. März 2018

Aktion „Wir helfen Helfern“ der Esso zusammen mit unserer Esso Tankstelle in Tuttlingen

Wir wollen gerne den Tankgutschein in Höhe von 1.500 Euro gewinnen und dann viele schöne Ausflüge mit unseren Menschen mit Beeinträchtigung unternehmen.

Plakat-Flyer-Wir-Helfen-Helfern-Lebenshilfe

Let’s face it – Die Lebenshilfe ganz neu  - können Sie jetzt bald auf facebook besuchen.

Lebenshilfe Tuttlingen Facebook

12. März 2018

Feierstunde bei der Firma Tontarra Medizintechnik GmbH

Der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden Württemberg (KVJS) ehrt in diesem Jahr Arbeitgeber, die sich in besonderer Weise für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen einsetzen. Als Preisträger 2017 soll die Tontarra Medizintechnik GmbH in Wurmlingen mit einer Auszeichnung für Ihr großes Engagement bei der Integration schwerbehinderter Menschen gewürdigt werden.“ So läd der KVJS ein.

Gleich zwei Menschen mit Beeinträchtigung aus unserer Werkstatt für Menschen mit Behinderung haben einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz bei Tontarra gefunden.

Mehr dazu auch in unserer aktuellen perfect match Ausgabe und der neuen Perle, dem Stadtmagazin Tuttlingen, die unsere perfect match Iniative exklusiv und inklusiv begleitet.

Gränzbote Für soziales Engagement ausgezeichnet

Perfect-match

14. Februar 2018

Empfehlung eines Leser

Politische-Verwirklichung-am-Aschermittwoch

08. Februar 2018

Schmotzige Donnerstag

   

31. Januar 2018

Neujahrsempfang

Lebenshilfe-dankt-Ehrenamtlichen

       

28. Januar 2018

Erster inklusiver Hexenball im Landkreis Tuttlingen

 

Einladung Hexenball

 

15. Januar 2018

Scheckübergabe Werma Signaltechnik GmbH & Co über 7.500,00 Euro

Spende-Werma

9. Januar 2018

Rotarier besuchen die Lebenshilfe

Bei einem gemütlichen Mittagessen traf man sich am 09.01.2018 in der Mensa der Lebenshilfe.

Der Vorstellung der Werkstatt für Menschen mit Behinderung durch Geschäftsführer Martin ten Bosch folgte die Besichtigung der Musiklusion Klangwand, dem mit dem B.Braun Preis für soziale Innovationen ausgezeichneten Projekt von Andreas Brand. Landrat Bär zeigte sich begeistert.

20.12.2017

Weihnachtsfeier

Bei festlich geschmückten Speisesaal und selbstgebackenen Keksen fand am 20.12.2017 die Weihnachtsfeier in der Lebenshilfe statt.

Neben weihnachtlichen Gedichten und besinnlichen Liedern wurde kurz vor Weihnachten ein schöner gemeinsamer Nachmittag verbracht.

 

18.12.2017

Spendenübergabe Firma Zepf Medical Instruments GmbH über 2.000,00 Euro.

Spende-Zepf

Dezember

Erscheinung der zweiten InfoWerk Ausgabe mit vielen spannenden Themen, auch wieder mit dabei Kultur und Inklusion.

Infowerk

18. November 2017

Tag der offenen Interdisziplinären Frühförderstelle

Wir laden zum Tag der offenen Interdisziplinären Frühförderstelle am Samstag, den 18.11.2017 von 13:30 bis 17:00 in unser TuWerk ein.

Es erwartet Sie:

  • Eröffnung unseres Eltern Cafés
  • Spielgruppe
  • Villa Kunterbunt – Allerlei Kreatives
  • „Wetten, dass…?“- Spiele
  • Überraschung mit Clown
  • Hier tut sich was – Willkommen auf der Bewegungsbaustelle
  • Auf Entdeckungsreise in den Dschungel

Und für das leibliche Wohl ist mit Kaffee, frisch gebackenen Waffeln und selbstgemachte Kuchen auch bestens gesorgt. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Plakat Tag der offenen IFFS

8. November 2017

Ehrungen von langjährigen Beschäftigten und Mitarbeiter

Ehrungen 2017

Einweihung Musiklusion

Musiklusion II - Barrierefreies Musizieren mit digitalen Medien

Aufbauend auf das erfolgreiche und zugleich preisgekrönte Projekt „Musiklusion - Barrierefreies Musizieren mit digitalen Medien“ (2015- 2016) ist die Lebenshilfe Tuttlingen in enger Zusammenarbeit mit Andreas Brand dabei weitere barrierefreie Musiziermöglichkeiten entwickeln.

Analog zum Pilotprojekt steht im Mittelpunkt des Vorhabens die Entwicklung digitaler Musikinstrumente mit und für Menschen mit Behinderung. Besonderes Augenmerk soll dabei auf den Ausbau der Barrierefreiheit gelegt werden:

Wurde im Pilotprojekt vor allem mit haptisch bedienbaren Sensoren musiziert, sollen im Folgeprojekt weitere Technologien wie bspw. Musizieren mit Gesichtstracking oder Bewegungen im Raum erforscht werden. Ein weiterer großer Baustein des Folgeprojekts ist die Fragestellung wie Menschen mit und ohne Behinderung auf Augenhöhe mithilfe digitaler Musikinstrumente gemeinsam musizieren können.

Im November wird eine feierliche Eröffnung der entstandenen Klangwand im Förder- und Betreuungsbereich der Lebenshilfe Tuttlingen stattfinden.

Plakat Musiklusion

25. Oktober 2017

Das TuWerk hat zum interdisziplinären Handwerkerfrühstück eingeladen.

Bei einem zünftigen Frühstücksbuffet mit frisch gebrühtem Kaffee, Weißwürsten und Brezeln bedankten wir uns bei sämtlichen Handwerkern für die erfolgreiche Zusammenarbeit bei der Renovierung und Ausstattung unseres TuWerks.

Einladung zum Handwerkerfrühstück

03. September 2017

GO! Werkstattkonzert Matinee - Generationen Symphonie Orchesters

Bei Hefekranz vom hiesigen Bäcker Schäfle konnten wir die Werkstatt als Konzerthaus und Gastgeber hochkarätiger Musiker erleben, die uns einen sonntäglichen Ohrenschmaus beschert haben.

Plakat Werkstattkonzert

Zeitungsartikel Werkstattkonzert

Wir saften wieder!

Unter dem Motto: "heute hier morgen dort" können auch Sieunsere mobile Saftpresse für Ihre Streuobstwiese buchen.

Flyer Saftpresse

22. September 2017

Inklusion anders gedacht - Inklusion anders gemacht

Einladung zur Eröffnung TuWerk

 

Mit dem TuWerk, entstanden aus der gesellschaftlichen Verpflichtung Menschen mit Beeinträchtigung an die Arbeit und noch mehr ins Leben zu bekommen, wollen wir künftig ganz neue Wege beschreiten.

Die zentrale Funktion des TuWerkes als Begegnungs-, Bildungs- und Trainingszentrum soll, angefangen beim Berufsbildungsbereich über die Werkstatt hin zu unterstützter Beschäftigung im Rahmen von JobCoachaktivitäten Menschen mit Beeinträchtigung stärken und auf die Arbeitswelt, vorbereiten.

Die Frühförderung mit einem breiten Spektrum an miteinander verknüpften Fachbereich bietet individuell auf die Bedürfnisse zugeschnittene Förderung an.

Bei der AuF! Gruppe geht es um Arbeit und Förderung von Menschen mit einem erhöhten Betreuungsbedarf.

Der Sozialdienst wird allen Bereichen kompetent mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die Grüngruppe werden Sie zukünftig auch im TuWerk finden. Das Mehr an Platz für die Beschäftigten und Gerätschaften sicher ein professionelleres Arbeiten.

Kompetenz unter einem Dach vereint, Fachbereiche, die sich gegenseitig unterstützen und austauschen können in einem Gebäude, dass dank seiner luftigen und freundlichen Architektur uns viel Raum für gute Ideen, konstruktives Miteinander und zufriedene Menschen bereitstellt.

Daran möchten wir Sie teilhaben lassen und laden Sie herzlich ein mit uns die Neueröffnung unseres TueWerkes zu feiern.

Wir freuen uns auf eine vergnügliche Zeit mit Ihnen.

Ihr Martin ten Bosch

 

So lud der Geschäftsführer Herr Martin ten Bosch zur Eröffnung des neuen TuWerkes ein und einen vergnüglichen Nachmittag hatten wir in der Tat.

All die köstlichen Speisen wurden in unserer Lebenshilfe Küche zubereitet.

Unsere Hauswirtschaftsgruppe hat die Gäste professionell mit einem Glas Secco, mit oder ohne Umdrehungen empfangen.

Für die Begleitausstellung Kopfsache "Die einen sind halt anders und die anderen sind nicht so" konnten wir die unterschiedlichsten Künstler gewinnen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Die Installation von Jörg Bach mit den fliegenden Gedanken wie auch die Gemälde seiner Tochter Anna-Laura überzeugten ebenso wie die  schwarz/weiß Fotos aus der perfect match Kampagne des Fotografens Hans Bock. Die Künstlerin und Galeristin Marion Bernhardt trug mit ihren Bildern  "Die Stille Quelle", dem bewegenden Portrait des verunglückten Rennfahrers Michael Schuhmacher maßgeblich zur Ausstellung bei. Durch die großzügige Stiftung des  Gemeinschaftsbildes "Berührungspunkte" und dem extra für den Standort Rudolf-Diesel-Straße genial porträtiert  Namensgeber machte sie sich besonders um die Lebenshilfe verdient.

Der Künstler Ramulf Bellmann war an der Eröffnung aus gesundheitlichen Gründen leider nicht zugegen, begeisterte aber durch seine lebendigen Darstellungen unseres Beschäftigten Herrn Joachim Hipp.

Für die musikalische Untermalung sorgte der Gitarrist und Sänger Axel Deyda.

Bei bestem Wetter feierten  die rund 200 Gäste drinnen wie draußen und hatten augenscheinlich nicht nur viele anregende Gespräche, sondern auch jede Menge Spaß.

 

Sehen Sie sich unsere Bildergalerie an!

 

Zeitungsartikel:

Zeitungsartikel zur TuWerk Eröffnung (1)

Zeitungsartikel zur TuWerk Eröffnung (2)

Zeitungartikel im Grängbote (1)

Zeitungartikel im Grängbote (2)

23. + 24. September 2017

Die Lebenshilfe präsentierte sich auf der Leistungsschau in Tuttlingen.

Bei tollem Herbstwetter konnten die Besucher vor der Stadthalle Tuttlingen unsere mobile Saftpresse bei der Arbeit besichtigen und ein Musikinstrument der „Musiklusion“ ausprobieren.

Außerdem war eine Sonderausgabe unserer WIR…-Zeitung erhältlich und wer mochte konnte sein Glück am Glücksrad versuchen.

Sehen Sie sich unsere Bildergalerie an!

 

Sonderausgabe Flyer:

Sonderausgabe der Lebenshilfe Zeitung

Eröffnung WäscheWerk

Professioneller Service der Lebenshilfe.

Nutzen Sie Ihre Zeit für sich! Wir waschen und bügeln für Sie!

Wir suchen nicht nur ausserhalb der Lebenshilfe nach Arbeitsplätzen, sondern schaffen auch selber welche.

Unter Anleitung unserer Hauswirtschaftsmeisterin Frau Heike Villing-Heni finden Menschen mit Behinderung eine neue Herausforderung!

Sie finden das WäscheWerk der Lebenshilfe im Paracelsusweg 10 in Tuttlingen. Wir haben jeweils von Montag bis Freitag von 7:00 bis 15:30 Uhr für Sie geöffnet.

Flyer WäscheWerk

InfoWerk 01/2017

Herausgabe unseres ersten InfoWerks 01/2017

Liebe Freunde der Lebenshilfe,

ich freue mich Ihnen die erste Ausgabe unseres neuen InfoWerks vorstellen zu dürfen. Der Kreisverein Tuttlingen versteht sich als lebendige Organisation die in all ihrer beschützenden Struktur offen ist für Veränderungen und Herausforderungen.

So wollen wir Sie künftig teilhaben lassen an den Neuerungen und Entwicklungen unserer Einrichtung, denn wir haben viel vor.

 Mit unserem „Werk“-Initiative gehen wir ganz neue Wege, um Menschen mit  Beeinträchtigung auf die Arbeitswelt vorzubereiten. Die zentrale Funktion wird das TuWerk einnehmen, als Begegnungs-, Bildungs- und Trainingszentrum. Im Herbst werden wir es einweihen können. Das WäscheWerk geht schon eher in Produktion – ab Mitte August können Sie Ihre Hemden und Wäsche im Paracelsusweg 10 waschen und bügeln lassen.

 Ganz besonders freuen wir uns über den Auftakt von „perfect match“. Mit dieser Initiative stellen wir Ihnen künftig gelungene Verbindungen zwischen Unternehmern der Region und Mensch mit Beeinträchtigung vor – es ist so viel mehr möglich als man denkt!

 Wir möchten Sie mit diesem Blickpunkt in die spannendsten Aktivitäten und Neuerungen miteinbeziehen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Schauen und Lesen.

 Ihr Martin ten Bosch

 

So lautet die Einleitung von unserem Geschäftsführer Herr Martin ten Bosch in unserer ersten InfoWerk Ausgabe, die Lust zum Weiterlesen macht

InfoWerk 01/2017

 

Zeitungsartikel "Seit vier Jahren wuchten sie Bierkästen"

 

 

17. Mai 2017

Wir waren mit rund hundert Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen in dem Theaterstück "Ziemlich beste Freunde" in der Stadthalle Tuttlingen. Ein wunderbarer Abend mit jeder Menge Spaß inklusive. Wir haben die Veranstaltung gerockt!

Echt cool war auch, dass der farbige Hauptdarsteller am nächsten Tag die Lebenshilfe besucht hat.

 

Das Theaterstück „Ziemlich beste Freunde“ ist von 70 Menschen mit Behinderungen der Lebenshilfe Tuttlingen besucht worden.Foto: David Zapp

Wenn der Körper nicht mehr gehorcht 19.05.17

19. Mai 2017

 

Unter dem Motto „o‘ zapft is“ haben wir die Auftaktveranstaltung zur "perfect match" Initiative bei einem zünftigen Fassbieranstich gefeiert.

Die perfect match Initiative wird zukünftig gelungene Verbindungen zwischen Menschen mit Beeinträchtigungen und Unternehmen der Region vorstellen.

Die Hirsch-Brauerei bietet seit 2013 einer Gruppe von sechs Beschäftigten der Werkstatt für Menschen mit Behinderung einen dauerhaften Außenarbeitsplatz. Wie alle Mitarbeiter des Wurmlinger Traditionsunternehmens tragen die Menschen mit Handicap voller Stolz die Arbeitskleidung der Hirsch-Brauerei.

Die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Akteuren der Behindertenhilfe und nicht zuletzt der Politik sind unerlässlich, liegt uns doch die Verbesserung der Beschäftigungschancen von Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nicht nur am Herzen, sondern ist auch einer unserer Aufträge.

 

 

Das erste perfect match bildet unser Ober Bürgermeister Herrn Michael Beck gemeinsam mit Herrn Jochen Jäger, der seit 2003 im Stadtarchiv Tuttlingen einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft erbringt.

 

Unser Flyer

 

KARRIERE

Angebote der Lebenshilfe Tuttlingen zu Bundesfreiwilligenjahr, Ausbildungsplatz und Festanstellungen in Voll- oder Teilzeit.

KONTAKT

Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen, Kreisverein Tuttlingen e.V.
Lebenshilfe Landkreis Tuttlingen gemeinnützige GmbH

Videobeiträge über die Lebenshilfe Tuttlingen

TOP